Hatha Yoga

Hatha-Yoga ist die bekannteste Yoga-Richtung, die körperlich betonte Yoga-Übungen erwarten lässt. Wörtlich bedeutet das Wort hatha u.a. Anstrengung.
– Man sich schon echt anstrengen, um Gewohnheiten zu ändern, seinen Schweinehund zu erziehen. + Andererseits zeigen sich Wirkungen leichter nach mit passender Sanftheit durchgeführten Übungen, wenn die Bewegungen mit dem eigenen Atem koordiniert laufen. Absichtlich absichtslos!

Bei Yoga geht es um weit mehr als nur um das Erlernen von Körperhaltungen asana, es geht um nichts weniger als um Heilung, ums GanzSein mit allem was einen Menschen eben ausmacht: Körper, Geist, Seele – diese drei Worte würden von westlich geprägten Menschen genannt. Menschen der asiatischen Kulturen verwenden andere Begriffe und geben auch für uns fremde Erklärungen für das Entstehen von Krankheiten und Leiden. Faszinierenderweise treffen sich oft deren uralte Erklärungen mit hochmodernen Erkenntnissen wie z.B. die der Psychosomatik.

Weitere Informationen über den Hintergrund von Yoga gerne bei Klaudia Klein Yogalehrerin BDY.
Ich freu mich auf Ihre Anfrage!

asana

pranayama

Meditation